CARNILO: Sieben Fragen Startup Pitch

0
CARNILO: Sieben Fragen Startup Pitch

CARNILO im Sieben Fragen Startup Pitch. Wie kam es zur Idee, wie funktioniert das Geschäftsmodell und welche Erfolge hat man schon erreicht? Im Sieben Fragen Pitch stellen sich Startups selbst vor – Entdecke sie auf Startstories! #SiebenFragenStartupPitch

Frage 1: Erklärt das Startup in drei Sätzen.

CARNILO ist das erste Hundeklo aus echtem Rasen. Es dient dazu Welpen schnell stubenrein zu bekommen und erleichtert älteren oder verletzten Hunden das Gassi gehen. CARNILO ist dabei absolut geruchsneutral und kann einfach über den Hausmüll entsorgt werden.

Frage 2: Was ist die Idee hinter eurem Startup und wie ist sie entstanden?

Meine Schwester hat sich einen Welpen gekauft. Zu der Zeit wohnte sie mitten in Köln im 5. Stock, natürlich ohne Aufzug. „Olafs“ Blase war erbsengroß und so kam es, dass die beiden es eigentlich nie rechtzeitig nach draußen schafften. Mir kam die Idee, dass es eine Lösung geben muss, die den Welpen unterstützt – und zwar so, dass er langfristig lernt, dass er auf dem Rasen Urin ablassen kann. Also musste das Hundeklo auch schon aus echtem Rasen sein. Wir haben dann ziemlich schnell einen Prototyp mit Rollrasen entworfen, den der Kleine sofort verstand. Nach 6 Wochen war er stubenrein.

Frage 3: Stellt euch und euer Team kurz vor!

Ich, Katerina habe zusammen mit meinem Mann Dr. vet. med. Christoph Capellmann gegründet. Katerina hat International Marketing Management studiert und Christoph ist Tierarzt für Kleintiere. Die perfekte Mischung für CARNILO.

Frage 4: Was sind bisher eure größten Erfolge und was waren eure absoluten Tiefpunke?

Wir haben unsere Ziele für dieses Jahr um 350% übertroffen und das obwohl die Arbeit mit einem natürlichen Produkt manchmal ganz schön herausfordernd sein kann. Mein Tiefpunkt war der Gegenwind, den wir für das Produkt bekommen haben. Es wird zwar super verkauft, aber einige werfen uns vor, die Tierhaltung in Wohnungen damit zu unterstützen. Die These ist einfach nicht weitsichtig und hat mich am Anfang ziemlich beschäftigt. Es gibt eben Hunde oder Herrchen, die sich verletzt haben und nicht raus können zum Gassi gehen. Mein Mann hat ständig Leute in der Praxis, die damit vor einem großen Problem stehen, das CARNILO löst. Darum stehe ich meinen Kritikern mittlerweile gelassener gegenüber.

Frage 5: Warum seid ihr überzeugt davon, erfolgreich sein zu können und wie wollt ihr das in der Zukunft erreichen?

Wir glauben an uns und unser Produkt, sind offen für Kritik und Veränderung, arbeiten hart und versuchen dabei immer ein Lächeln im Gesicht zu haben. Wir möchten, dass Hundebesitzer an CARNILO denken, wenn sie oder ihr Hund krank sind und nicht Gassi gehen können.

Frage 6: Wie wird die derzeitige Marktsituation eingeschätzt? Wie schätzt ihr eure Konkurrenz ein?

Der deutsche Heimtiermarkt entwickelt sich seit Jahren stark. Der Hund ist und bleibt der beste Freund des Menschen. Wir sind das erste Hundeklo aus echtem Rasen und diese Marktführerposition wollen wir auch in Zukunft weiter ausbauen.

Frage 7: Wie wurde das Startup bisher finanziert und wie soll es in Zukunft finanziert werden?

Das Startup wurde aus eigenen Mitteln finanziert, für die Zukunft sind wir offen und potentiellen Investoren gegenüber nicht abgeneigt.

 

Ihr wollt euer Startup ebenfalls im Sieben Fragen Pitch vorstellen? Hier geht es zum Pitch: http://startstories.de/sieben-fragen-pitch/

Informationen zum Autor