Q-Summit: Die neue Mannheimer Entrepreneurship Konferenz vom 19. bis 21. April

0

Mannheim als einer der Hotspots für BWL in Deutschland hat noch keine Entrepreneurship Konferenz an der Uni? Das musste schleunigst geändert werden. Und so findet in diesem Jahr zum ersten Mal der Q-Summit statt. Drei Tage lang wird dabei alles geboten, was das Gründerherz begehrt. Und dabei gibt es einen großen Vorteil für teilnehmende Studenten gegenüber vielen anderen Konferenzen.

Die Q-Summit verfolgt das Ziel, Mannheim im Bereich Entrepreneurship auf der Landkarte sichtbarer zu machen. Schließlich hat man dafür als Uni mit starkem Ruf im Bereich der Wirtschaftswissenschaften sehr gute Voraussetzungen. Vom 19. bis 21. April ist es soweit und die Premiere der Konferenz steht an. Insgesamt werden dabei 500 Teilnehmer erwartet. Und ein starkes Programm konnte das Q-Summit Team ebenfalls auf die Beine stellen.

Die Speaker auf der Q-Summit in Mannheim

Bereits für die erste Ausgabe konnten namhafte Speaker an Land gezogen werden. Mit dabei ist zum Beispiel Lea-Sophie Cramer, Gründerin von Amorelie, und Martin Rost, seines Zeichens Vice President der Zalando Lounge. Ebenfalls mit an Bord ist Roman Kirsch, Gründer und CEO von Lesara, einem E-Commerce-Startup, welches auch schon mal als „Primark im Internet“ beschrieben wird, und auf ein extrem schnelles Wachstum zurückblicken kann. Insgesamt werden 30 Speaker bei der Q-Summit am Start sein.

Bei den Podiumsdiskussionen geht es unter anderem um die Zukunft der Mobilität und Social Entrepreneurship.

Workshops und Pitch Battle beim Q-Summit

Im Bereich Workshops werden viele Veranstaltungen in Kooperation mit namhaften Unternehmen angeboten, zum Beispiel SAP, PWC und Zalando. Thematisch gibt es unter anderem um Influencer Marketing auf Snapchat und die Entwicklung neuer Business Modelle. Insgesamt werden 15 Workshops stattfinden.

Auch eine Pitch Competition wird es beim Q-Summit geben, den Pitch Battle. Hier hast du die Chance, dein Startup vor einer erfahrenen Jury zu präsentieren und die Ideen vieler anderer spannender Startups kennenzulernen. Zu gewinnen gibt es unter anderem ein Ticket für Slush 2017 in Helsinki, eines der größten Startup Events in Europa, oder die nötige Technikausstattung, um mit deiner Idee richtig durchstarten zu können.

Wenn du am Pitch Battle teilnehmen willst, dann setz dich am besten schnellstmöglich mit dem Q-Summit Team in Verbindung!

Networking und spannende Startups im Startup-Village

Das Startup-Village ist das Zentrum der Q-Summit. Hier ist der perfekte Ort, um spannende neue Kontakte zu knüpfen und viele interessante Startups genauer kennenzulernen. Mit dabei sind zum Beispiel Foodora, ein Lieferdienst für Restaurants, das Startup Campusjäger, welches Studenten bei der Karriere und Jobsuche unterstützt, und Pets Deli, ein Shop für gesunde Tiernahrung.

Weiterhin kannst du im Startup-Village auch deinen Lebenslauf einem CV-Check unterziehen oder ein neues Bewerbungsbild kostenlos durch einen professionellen Fotographen schießen lassen. Und für den richtigen Start in einen langen Konferenztag gibt es hier auch ein Frühstück.

Tickets für die Q-Summit

Organisiert wird die Q-Summit vom Q-Summit e.V., einer studentischen Initiative der Uni Mannheim. Stattfinden wird die Konferenz im Schloss Mannheim, welches zum Campus der Uni gehört.

Tickets gibt es direkt online auf der Seite des Summits. Als Student bekommst du dabei nicht nur Zugang zur Konferenz und Verpflegung inklusive, sondern auch noch eine kostenlose Unterkunft. Und dabei kostet das Ticket nur 10 Euro. Für alle Entrepreneurship-Interessierten in der Nähe also ein No-Brainer. Wenn du vom 19. Bis 21. April noch nichts vorhast, dann schau doch einfach mal in Mannheim auf dem Q-Summit vorbei!

Informationen zum Autor

Hannes Jarisch

Hannes ist Redakteur bei Startstories. Seine Brötchen verdient er als Online Entrepreneur und Blogger. Er besitzt einen Master in BWL und einen Bachelor in Politikwissenschaft.