Werde Teil des 5. Deutschen Startup Monitors

0

Wenn du von deinem „Startup“ erzählst sehen dich deine Familie und Freunde im gemütlichen Hoodie und mit einem Club Mate in der Hand in deinem „Büro“ sitzen und können sich nur kaum ein Lächeln verkneifen – dass es sich bei diesem Bild meist nur um ein Klischee handelt, ist den wenigsten bewusst. Deshalb gibt dir der Deutsche Startup Monitor die Chance, auf dich, deine Anliegen und deine Region aufmerksam zu machen!

Im Jahr 2017 geht der Deutsche Startup Monitor bereits in die 5. Runde. Schon seit Anfang Mai können Gründer und Mitglieder der Geschäftsführung deutscher Startups an der „wichtigsten Studie über junge Unternehmen in Deutschland“ (Die Zeit) teilnehmen.

Worum geht es beim „DSM“ überhaupt?

Der Deutsche Startup Monitor wurde vom Bundesverband Deutsche Startups e.V. (Startup-Verband) initiiert und ist in Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für E-Business und E-Entrepreneurship der Universität Duisburg-Essen in Essen zum „umfassendsten Gradmesser für die Befindlichkeit der deutschen Gründerszene“ (Handelsblatt) herangewachsen. In Deutschland wird die jährlich stattfindende Onlinebefragung von der KPMG AG gefördert und herausgegeben. Mit der Entwicklung des DSM fungiert der Startup-Verband nicht nur als Netzwerk für Gründer, Startups und deren Freunde, sondern bietet diesen die einmalige Gelegenheit, in Dialog mit der Politik zu treten und gemeinsam Vorschläge zu erarbeiten, die eine Kultur der Selbstständigkeit fördern, in der auch das kleinste Startup große Entwicklungschancen hat.

Deshalb solltest du teilnehmen

Der DSM hilft dir nicht nur, deinem Unternehmen mehr Bekanntheit zu verschaffen. Die Teilnahme an der Studie ermöglicht dir darüber hinaus, einen Einfluss auf politische Entscheidungen zu nehmen, die grundlegend für die Gründerkultur in Deutschland sind. Du wünscht dir beispielsweise mehr Nachhaltigkeitskampagnen in deinem Unternehmen, weißt aber nicht, wie du den teuren Ökostrom finanzieren sollst? Genau an dieser Stelle setzt der Startup-Verband an: über die Studie trägt er deine Meinung an die höchsten Entscheidungsinstanzen in unserem Land heran. So sorgst du mit deiner Teilnahme am DSM also nicht nur für mehr Transparenz und Verbesserungen im Startup-Ökosystem, sondern kannst zudem wichtige Handlungsempfehlungen für die Politik aussprechen.

Jetzt hier teilnehmen!

Sicher dir tolle Gewinne

Selbst, wenn du vielleicht in diesem Jahr mit deinen Wünschen und Belangen noch alleine dastehst, kann für dich etwas herausspringen: als Dank für deine Teilnahme verlosen die DSM-Entwickler unter anderem eine Wildcard zur German Valley Week – einer Delegationsreise des Startup-Verbandes in das Silicon Valley – sowie Steuer- und Rechtsberatungen von KPMG und Seminare mit Prof. Dr. Tobias Kollmann!

Informationen zum Autor

Johanna Albers

Johanna ist Redakteurin bei Startstories. Zurzeit studiert sie Internationale BWL und Management (B.A.) an der Hochschule Osnabrück.