Zizoo: Sieben Fragen Startup Pitch

0
zizoo_startstories

Zizoo im Sieben Fragen Startup Pitch. Wie kam es zur Idee, wie funktioniert das Geschäftsmodell und welche Erfolge hat man schon erreicht? Im Sieben Fragen Pitch stellen sich Startups selbst vor – Entdecke sie auf Startstories! #SiebenFragenStartupPitch

Frage 1: Erklärt das Startup in drei Sätzen.

Zizoo ist eine Online-Plattform für Boote und Bootsurlaube. Mit Zizoo können Urlauber ein Boot – sei es ein Katamaran, ein Segelboot oder Motorboot, mit oder ohne Crew – so einfach buchen wie ein Hotelzimmer, ohne zusätzliche Gebühren und mit individueller Beratung durch unser Expertenteam. Zizoo ist das Booking.com für Boote.

Frage 2: Was ist die Idee hinter eurem Startup und wie ist sie entstanden?

Unsere Idee war: Es gibt viele Charterfirmen, bei denen Urlauber Boote buchen können. Bisher ist aber nur ein Bruchteil der verfügbaren Boote digitalisiert, wodurch Buchungsprozesse oft langwierig und kompliziert sind. Wir bieten eine Plattform, bei der jedes Boot mit Echtzeitverfügbarkeit und aktuellen Bildern angezeigt wird, und einen unkomplizierten Buchungsprozess.

Frage 3: Stellt euch und euer Team kurz vor!

Zizoo wurde 2014 von Anna Banicevic, Sinan Masovic, Ivan Maletic und Benito Gonzales del Valle gegründet. Anna arbeitete vor der Gründung von Zizoo 7 Jahre für Google und kam dort auf die Idee für das Start-Up. Benito und Ivan stießen aus Tech-Firmen dazu und Sinan aus dem Banking-Bereich. Die Gründer kennen sich teilweise schon aus der Schulzeit. Mittlerweile ist das Team auf beinahe 30 Mitarbeiter aus der ganzen Welt angewachsen, die Erfahrungen aus Firmen wie Microsoft, Getyourguide oder booking.com mitbringen.

Frage 4: Was sind bisher eure größten Erfolge und was waren eure absoluten Tiefpunke?

Wir haben es geschafft, die weltweit führende Online-Plattform für Bootsurlaube zu werden. Das ist mit Sicherheit unser größter Erfolg. Außerdem wurden wir 2014 als bestes österreichisches Start-Up ausgezeichnet und auf der PhoCusWright Conference 2015 noch einmal als bestes Reise-Start-Up. „Absolute Tiefpunkte“ gab es bisher zum Glück keine, als Start-Up steht man aber natürlich immer wieder vor großen Herausforderungen in Fragen der Finanzierung und Entwicklung.

Frage 5: Warum seid ihr überzeugt davon, erfolgreich sein zu können und wie wollt ihr das in der Zukunft erreichen?

Zizoo ist bereits erfolgreich mit einem monatlichen Wachstum von 35% im Jahr 2015 und dem Abschluss einer großen Finanzierungsrunde in diesem Jahr. Wir sind von unserem Geschäftsmodell überzeugt: Wir bieten den Charterfirmen SaaS (Software as a Service) und helfen ihnen so, ihren Back-End zu verwalten. Im Gegenzug erhalten wir die Daten von den Chartern: So können wir den Buchungsprozess und auch die Geschäftsbedingungen vereinheitlichen, was uns für Kunden attraktiver macht. Konkret bedeutet das: Echtzeitverfügbarkeit der Boote, flexible Stornierungsbedingungen und die Möglichkeit, Boote tageweise und nicht nur für eine komplette Woche zu buchen. Außerdem bieten wir 24/7-Service und verzichten auf Zwischenvermittler, so dass für den Kunden keine zusätzlichen Gebühren entstehen.

Frage 6: Wie wird die derzeitige Marktsituation eingeschätzt? Wie schätzt ihr eure Konkurrenz ein?

Der globale Markt für Bootsverleih wird auf etwa 35 Milliarden Dollar geschätzt, Tendenz steigend. Insgesamt sind 28 Millionen Boote weltweit verfügbar, davon ist aber nur ein Bruchteil digitalisiert. Der Markt ist also riesig und Zizoo hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Geschäft zu revolutionieren. Zizoo ist im Bereich Online-Bootsverleih führend mit 8.000 verfügbaren Booten an 200 Standorten in 30 Ländern. Es gibt eine wachsende Zahl von Online-Plattformen, von denen aber viele nur “Data Crawler” sind, die kein Interesse daran haben, die Probleme der Branche anzugehen. Wir bieten hier eine Lösung an, indem wir mit den Chartern eng zusammenarbeiten und so korrekte Daten, Bilder etc. bieten können.

Frage 7: Wie wurde das Startup bisher finanziert und wie soll es in Zukunft finanziert werden?

Zizoo wurde bisher von führenden Venture Capital und Business Angel Investoren aus Europa und den USA finanziert. In der Zukunft werden wir auf unsere starke Cashflow-Generierung vertrauen und gleichzeitig mit weiteren Investitionen weiter expandieren.

Ihr wollt euer Startup ebenfalls im Sieben Fragen Pitch vorstellen? Hier geht es zum Pitch: http://startstories.de/sieben-fragen-pitch/

Informationen zum Autor