Das war die DMEXCO 2019

0

In diesem Jahr waren wir auf der DMEXCO anwesend und können euch nun berichten, was ihr möglicherweise Spannendes verpasst habt. Ich kann schon vorwegnehmen, dass es ein interessantes Event war, auf dem wir viel sehen und erleben konnten und einige neue Kontakte knüpfen durften.

Bei 1000 Ausstellern und nahezu 400 verschiedenen Themen war es zwar schwierig alles zu sehen, doch einige Highlights waren auch für uns dabei.

Highlights der DMEXCO 2019

Auf der Congress Stage konnten wir zum Beispiel spannende Vorträge von Jimmy Wales, dem Mitbegründer von Wikipedia, oder Ashley Yuki, der Produktmanagerin von Instagram, hören.
Zudem konnte man von Andrew Simmons, dem Senior Manager für Produktmarketing bei Salesforce Hands-on, erfahren, dass Social Media nicht mehr nur als Instrument für das Marketing dient. Heutzutage wird auch Social Media schon zur Analyse verwendet, da hier viele verschiedene Daten gesammelt werden können. Influencer Marketing war auch ein Thema, welches häufig diskutiert wurde und heute eindeutig nicht mehr zu vernachlässigen ist.

Am Donnerstag war das Highlight auf der Kongressbühne die Klimaschutzdebatte. Sie sollte Unternehmen unter anderem dazu auffordern eine grünere Zukunft zu verwirklichen.
Ein weiterer Höhepunkt war der Wettbewerb, der von SevenVentures und DMEXCO ausgerichtet wurde. Hier wurde ein Startup gesucht, dass bei der Markenbildung für den Massenmarkt eine innovative Idee liefern konnte. ArtNight gewann hierbei ein Medienbudget in Höhe von drei Millionen Euro.
Ebenfalls spannend war die Nachmittagsdiskussion zur Vermeidung von Vorurteilen gegenüber künstlicher Intelligenz. Neben KI wurde auch Virtual Reality thematisiert und von uns ausgetestet. Wir finden, dass dies Zukunftsideen sind, die nicht nur sinnvoll sind, sondern auch Spaß machen.

Insgesamt haben wir uns sehr gefreut, das Event dieses Jahr besuchen zu dürfen. Wir sind gespannt, welche Veränderungen im Bereich des digitalen Marketings in Zukunft – und im nächsten Jahr auf der DMEXCO – von uns erwartet werden können.

Informationen zum Autor

Wiebke Schweitzer

Wiebke ist Redakteurin bei Startstories. Zurzeit studiert sie Wirtschaftswissenschaften an der Universität Osnabrück.