Gaia: nachhaltige Bienenwachstücher aus Hamburg

0

Bei Gaia ist das Thema Nachhaltigkeit ganz großgeschrieben. Sie arbeiten mit bio-zertifizierten Inhaltsstoffen und versuchen dabei ihren ökologischen Fußabdruck so gering wie möglich zu halten. Dabei kommt es ihnen darauf an, auch an die nächste Generation zu denken.

Was ist Gaia und womit produzieren sie?

Gaia Wrap ist die Antwort auf das Problem Plastikmüll – eine wiederverwendbare Frischhaltefolie. Diese Folie besteht demnach natürlich nicht aus Plastik, sondern aus Baumwolle, Baumharz, Bienenwachs sowie Jojoba-Öl. Diese Stoffe schützen unter anderem gegen Bakterien, Pilze und UV-Strahlung. Ein weiterer Vorteil: Gaia Wrap verhindert die Bildung von Keimen und ist atmungsaktiv – also ideal zur Abdeckung von Lebensmitteln. Und noch eine Besonderheit: Die Bienenwachstücher werden in der Manufaktur in Hamburg von Hand gefertigt. Als Verpackung wird hier ein Nebenprodukt der Landwirtschaft verwendet – nämlich Gras. Das Graspapier benötigt unter anderem 30% weniger Energie und 65% weniger Chemikalien.
Die Bienenwachstücher werden dabei sehr vielseitig angewendet.
Das ist aber noch nicht alles, was Gaia auszeichnet. Neben der Produktion der Bienenwachstücher veranstaltet das Team Workshops zum Thema Nachhaltigkeit, steht auf Wochenmärkten und Festivals. Sie legen viel Wert darauf die Menschen für Nachhaltigkeit zu begeistern und so etwas zu verändern.

Was will das Hamburger Unternehmen?

Ganz einfach: Plastikmüll reduzieren und die Menschen dazu anregen, es ihnen gleich zu tun. Sie möchten darauf aufmerksam machen, das Problem Plastik ernster zu nehmen, denn Plastik gelangt früher oder später in den Naturkreislauf und schadet somit Mensch und Tier. Denn der Mensch verbraucht heutzutage so viel Plastik wie noch nie – 8,3 Milliarden Tonnen seit den 50er Jahren. Zwar werden in Deutschland 42% des Plastiks recycelt, allerdings gibt es heutzutage viele Möglichkeiten, weniger Plastik nutzen zu müssen – beispielsweise durch die Bienenwachstücher von Gaia.

Die Bienenwachstücher

Es gibt eine vielfältige Auswahl an Gaia Wraps in verschiedenen Größen von S bis XXL mit verschiedenen Motiven. Zusätzlich bieten sie einen Brotbeutel, ein DIY Set und sowie Repair-Wachs an. Sie eignen sich dabei für zahlreiche Möglichkeiten wie die Verpackung von Obst, Gemüse und Brot, aber auch zum Verschluss von Schüsseln oder Flaschen und können 2 Jahre lang wiederverwendet werden. Sie werden ganz leicht mit kaltem bis lauwarmen Wasser gereinigt.
Ein kleiner Tipp: Damit die Bienenwachstücher optimal an den Gefäßen haften, solltet ihr sie vor dem erstmaligen Benutzen zerknüllen, in der Hand erwärmen und dann wieder auseinanderfalten.
Noch konnten wir die Gaia Wraps nicht selbst testen, doch wir sind überzeugt, dass wir noch Gelegenheit dazu bekommen werden und sind gespannt, was wir noch von Gaia hören werden.

Derzeit könnt ihr die Bienenwachstücher schon im Einzelhandel erwerben. In Deutschland findet ihr sie in vielen Läden in Hamburg, Berlin, München und sehr vielen weiteren Standorten. Dort sind sie vermehrt im Reformhaus Engelhardt oder in denn´s Biomärkten zu finden. Auch in Österreich, der Niederland oder Belgien könnt ihr fündig werden oder im Online Shop in viele weitere Länder bestellen.

Informationen zum Autor

Wiebke Schweitzer

Wiebke ist Redakteurin bei Startstories. Zurzeit studiert sie Wirtschaftswissenschaften an der Universität Osnabrück.

SpinLab: Accelerator Pitch

SpinLab im Accelerator Pitch. Accelerator sind von immenser Bedeutung, wenn es um den Erfolg des eigenen Geschäftsmodels geht. In unserem Accelerator Pitch stellen sich die ...