Es geht wieder los: innovate! 2018 – Zwei hochdotierte Startup-Awards

0

Startups und Gründungsvorhaben in Osnabrück vorstellen, pitchen lassen und prämieren: Im achten Jahr vergibt die innovate! Convention und Award die beliebten Preise an Gründer und Unternehmer. Die Veranstaltung findet am 15.11.2018 mit einem Nachmittagsprogramm bestehend aus Workshops und Barcamps und dem Abendprogramm im Alando Palais statt. Thematisch gibt es neben dem Fokus auf studentische Gründungen einen Schwerpunkt im Bereich Food & Agrar Startups. Damit ist die innovate! in diesem Jahr um einiges größer und spannender geworden.

Greifbare Mehrwerte für alle Unternehmer und Besucher sind das Ziel. Thematisch neu ist die Ausrichtung der Awards: Neben dem Campus Award für Gründungen aus dem Hochschulumfeld steht ein Award, der Food & Agrar Startups prämiert.
Lernen um innovativ zu sein können Unternehmer, Gründer und Studenten bereits im Nachmittagsverlauf. Es wird ein umfassendes Workshop-Programm geben. Methoden, Innovationen und Trends stehen im Mittelpunkt. Es geht darum, konkret für den eigenen Alltag Wissen zu erlangen, das bei Innovation und Digitalisierung hilft.

Spannende Persönlichkeiten und innovative Ideen präsentieren sich auf der Bühne

Glänzendes Highlight ist nach wie vor das Abendprogramm. Spannende Persönlichkeiten haben schon jetzt als Speaker für die Keynotes zugesagt. Wer den Termin auch Jahr für Jahr fest im Kalender hat, darf sich gern schon jetzt online für eines der Gratis-Tickets anmelden. Im gleichen Umfang wie im letzten Jahr werden diese ausgegeben. Darüber hinaus dürfen sie entweder einzeln oder als Paket im Rahmen von Sponsoring käuflich erworben werden. Auch die Award-Bewerber werden mit Spannung erwartet: Welche Ideen wohl in diesem Jahr die Jury überzeugen und es bis auf die Pitch-Bühne schaffen? Man darf gespannt sein.  Wer auf dem Laufenden bleiben möchte, hat schon jetzt die Möglichkeit, über unsere Website und den Blog unter www.innovate-os.de, sowie auf unseren Social Media Kanälen mitzuverfolgen wie aus tausend Details ein wunderbarer Abend wird.

innovate! 2018 lobt zwei hochdotierte Startup-Awards aus

Je 5.000 EUR Preisgeld winken den Gewinnern der zwei Start-Up Awards, die im Rahmen der diesjährigen innovate! verliehen werden. Der Klassiker ist der Campus Award, der Gründungen aus dem Studium heraus prämiert. Der Food- und Agrar-Startup-Award ist der zweite Preis, der entsprechend dotiert ist.

Für beide Preise ist am 01.08.2018 Start der Bewerbungsphase. StartUps und angehende Gründer können ihre Beiträge online einreichen via www.innovate-os.de/awards. Das Pitchdeck reicht dabei völlig aus. Auf dieser Seite sind auch die entsprechenden Kriterien und Anforderungen zum Nachlesen noch einmal dargestellt.

Für Startups aus dem Hochschulumfeld

Die Kategorie Campus richtet sich an Startups, die im Hochschulumfeld entstanden sind. Bis zwei Jahre nach Beendigung der jeweiligen Studiengänge darf sich ein Startup in dieser Kategorie bewerben. Bekannte Preisträger aus der Vergangenheit war etwa Valispace, die mit ihrer Softwarelösung Entwicklungsprozesse in technisch komplexen Projekten optimieren und vor wenigen Wochen die bisher höchste Finanzierung durch den Hightech-Gründerfonds erhalten haben.

Wichtige Auszeichnung für Nachhaltigkeit und Zukunftsorientierung

Food- und Agrar-Startups zu auszuzeichnen ist eine Novität in der Geschichte der innovate! und greift ein großes Thema in der Region auf: Der gerade gegründete Osnabrücker Accelerator SeedHouse, mit dem die innovate! strategisch zusammen arbeitet, fokussiert diese Branche. Zudem geht es darum, Themen wie Nachhaltigkeit und Zukunftsorientierung abzubilden.

5.000 EUR Preisgeld in jeder Kategorie sind ein Novum der diesjährigen Veranstaltung.

Passend zum neuen Fokus der Region auf StartUps als Innovatoren der Wirtschaft soll hier ein Akzent gesetzt werden. Die Preisgelder werden über Sponsoring aus der privaten Wirtschaft von Digitalunternehmen und dem Mittelstand finanziert.

innovate!

Informationen zum Autor

Daniel Lampert

Daniel ist Redakteur bei Startstories und Communications & Content Manager bei der be-on! GmbH.