Die Stocard App

0

Die Wenigsten heutzutage sind nicht im Besitz einer „Rabattkarte“ (z.B. Payback) oder „Kundenkarte“ (z.B. ihres Fitnesscenters). Wer kennt es nicht, dass die Geldbörsen dicker und dicker werden, doch es leider nicht an der Menge des Geldes oder der Kreditkarten liegt?

Drei Studenten der Uni Mannheim hatten die geniale Idee. Sie entwickelten eine App namens Stocard, mit der man ganz einfach und bequem die Barcodes der Rabatt- oder Kundenkarte einscannt und immer bei sich hat. Die Datenbank der Geschäfte ist bereits sehr groß und auch international vertreten. Doch sollte dennoch das Unternehmen, von dem man eine Kunden- bzw. Rabattkarte besitzt, nicht vorhanden sein, kann man dieses leicht hinzufügen.

Die App ist so clever konzipiert, dass es auch möglich ist Karten, die keinen Barcode besitzen, immer dabei zu haben. Hierfür muss die jeweilige Kundennummer eingetragen werden. Die App schreibt dann ganz von alleine einen Barcode, den man sofort verwenden kann.

Hat man einige Geschäfte hinzugefügt, werden einem unter dem Menüpunkt „Angebote“ die momentanen Angebote der Geschäfte angezeigt. So lässt es sich wiederum verhindern, dass die Geldbörse zu dünn wird! Die App ist übersichtlich und leicht verständlich konzipiert. Selbst ein Laie findet sich nach wenigen Minuten super zurecht.

App

Informationen zum Autor

Joris Clement

Joris Clement

Joris ist Redakteur und prüft die technischen Sachverhalte. Zurzeit studiert er Informatik und Cognitive Science an der Universität Osnabrück.