Qixxit – Bahn, Bus, Auto – So findest du sekundenschnell die beste Route von A nach B

0
Qixxit – Bahn, Bus, Auto – So findest du sekundenschnell die beste Route von A nach B

Mit Qixxit sollst du dir stundenlanges Suchen und Vergleichen von verschiedenen Verkehrsmitteln ersparen können. Die beste Verbindung wird dir in ein paar Sekunden automatisch erstellt. Kann das wirklich funktionieren?

Unterwegs von A nach B zu kommen ist für dich vielleicht keine Herausforderung: Du fährst die Strecke einfach mit dem eigenen Auto. Besitzt du allerdings kein Auto oder willst stattdessen auf andere Verkehrsmittel ausweichen, hast du die Qual der Wahl aus einer Vielzahl von Möglichkeiten.
Größere Distanzen lassen sich dabei besonders gut mit der Bahn überbrücken. Das kann aber auch schnell sehr teuer werden. Gibt es stattdessen auch eine Verbindung per Fernbus? Vielleicht ist aber auch ein Mietwagen eine Option. Oder Carsharing. Oder gleich das Flugzeug.

Hier den Überblick zu behalten ist wirklich nicht einfach. Gefühlt gibt es immer mehr Anbieter, immer mehr Vergleichsportale und immer mehr Optionen, um die nächste Reise zu planen. Wer soll da noch durchsteigen? Das dachte man sich auch bei Qixxit und hat deswegen eine Suchmaschine für alle Verkehrsmittel erstellt.

Mit Qixxit die beste Route finden

Die Suche nach der besten Verbindung lässt sich auf der Qixxit-Homepage ganz einfach durchführen. Einfach Start und Ziel eingeben, bei Bedarf noch ein wenig an den Optionen rumschrauben, und schon werden dir verschiedene Reisemöglichkeiten angeboten. Dabei kann die Routenplanung bei längeren Strecken sehr komplex werden. Der Sinn von Qixxit wird dann besonders deutlich, wenn du mehrere Male dein Transportmittel wechseln musst. Gerade, wenn du eine Strecke vorher noch nicht gefahren bist, kann es hier schnell unübersichtlich werden.

Vielleicht besteht deine ideale Route in einer Fahrt auf dem gemieteten Fahrrad zum Bahnhof, dann weiter mit der Bahn und abschließend noch eine kleine Strecke mit dem Bus oder einer Mitfahrgelegenheit.

Qixxit bietet damit eine ideale Plattform, wenn du dich auf einer Reiseroute noch nicht perfekt auskennst oder du einfach checken willst, ob du bisher immer die beste Option gewählt hast. Damit du auch unterwegs immer den Überblick behältst, gibt es natürlich auch eine App.

Die Macher von Qixxit

Du bist gespannt darauf, welche hippen Köpfe hinter der Idee von Qixxit stecken? Dann halt dich fest: Es ist die Deutsche Bahn. Tatsächlich ist Qixxit ein Startup innerhalb des DB-Konzerns. Damit sind die Voraussetzungen zur Entwicklung der Plattform natürlich ganz andere, als wenn man auf sich alleine gestellt wäre. So kann das Team von Qixxit zum Beispiel auf die umfangreichen Daten zu Reisegewohnheiten zurückgreifen, die die Bahn gesammelt hat.

Gestartet ist man im Sommer 2014. Seitdem konnten immer neue Verkehrsmittel und Anbieter integriert werden. Dieser Prozess ist sehr umfangreich – und das nicht nur aufgrund der Vielzahl von Partnern wie zum Beispiel Busunternehmen, Autovermietungen oder Carsharing-Anbietern. Auch die Daten in der App müssen immer aktuell sein. Mit veralteten Fahrplänen und falschen Fahrpreisen kann man die User sonst schnell verärgern.

Auch wenn im Hintergrund ein großer Konzern steht, ist es trotzdem das Ziel der Macher von Qixxit, selbst Geld zu verdienen. Dies geschieht zum Beispiel über Provisionen, die von den einzelnen Partnern dann gezahlt werden, wenn eine Buchung über die Plattform erfolgt.

Findet Qixxit immer die beste Route?

Es klingt tatsächlich super: In nur wenigen Sekunden findest du über eine App die beste Verbindung für deine nächste Reise und kannst auch gleich ein Ticket für die gesamte Strecke buchen. Soweit ist man bei Qixxit aber noch nicht. Leider sind noch nicht wirklich alle Anbieter von verschiedenen Verkehrsmitteln an Bord. Du kannst dir also nie komplett sicher sein, wirklich die beste aller Verbindungen gefunden zu haben. Auch kannst du noch nicht direkt bei Qixxit ein Ticket für eine Route mit verschiedenen Verkehrsmitteln buchen. Das bleibt noch eine Vision für die Zukunft.

Trotzdem ist Qixxit jetzt schon eine große Hilfe bei der Reiseplanung. Du bekommst zum Beispiel schnell und einfach einen Überblick über verschiedene Routenoptionen und findest so Verkehrsmittel, an die du vielleicht gar nicht gedacht hast. Durch die ständige Verbesserung der Suchmaschine soll die Reiseplanung mit Qixxit immer einfacher werden. Wenn das Team die Entwicklung in der Vergangenheit auch in Zukunft fortsetzt, kann sich Qixxit schon bald zu einem unverzichtbaren Helfer bei der Reiseplanung entwickeln.

Informationen zum Autor

Hannes Jarisch

Hannes ist Redakteur bei Startstories. Seine Brötchen verdient er als Online Entrepreneur und Blogger. Er besitzt einen Master in BWL und einen Bachelor in Politikwissenschaft.