3Weine: Sieben Fragen Startup Pitch

0
3Weine: Sieben Fragen Startup Pitch

3Weine im Sieben Fragen Startup Pitch. Wie kam es zur Idee, wie funktioniert das Geschäftsmodell und welche Erfolge hat man schon erreicht? Im Sieben Fragen Pitch stellen sich Startups selbst vor – Entdecke sie auf Startstories! #SiebenFragenStartupPitch

Frage 1: Erklärt das Startup in drei Sätzen.

3Weine ist die erste Curated Shopping Plattform für Wein in Deutschland. Für Weineinsteiger finden wir den Wein, der zu ihnen passt und Weinkenner unterstützen wir dabei neue Weine zu finden. Mit einem Fokus auf deutsche Weine von aussergewöhnlichen Winzern runden wir das Konzept ab.

Frage 2: Was ist die Idee hinter eurem Startup und wie ist sie entstanden?

Die Leidenschaft zum Wein hat unser Gründer Frank schon vor vielen Jahren entdeckt. Im Rahmen einer selbstverordneten Auszeit vom Schreibtischjob, hat er vor rund 8 Jahren eine Weinlese in einer Steillage mitgemacht. Der anfangs skeptische Winzer war begeistert von Frank und die beiden wurden nicht nur zu Freunden, sondern auch zu Geschäftspartnern. Nach dem Verkauf des ersten Startups, hat sich die Idee für 3Weine im Gespräch mit anderen Winzern schnell entwickelt und wurde in die Tat umgesetzt.

Frage 3: Stellt euch und euer Team kurz vor!

Frank Leue bringt viele Jahre Startuperfahrung mit. Er hat unter anderem vor einigen Jahren den Spreadshirt-TShirt-Designer massgeblich mitentwickelt. Im Anschluss hat er zuletzt als Technical Director bei HiRes die Digitalen Strategien für namenhafte Automobilmarken begleitet. Bei 3Weine ist Frank für das komplette digitale Konzept zuständig und hat unter anderem den Algorithmus für die Weinbewertung selbst entwickelt und umgesetzt.

Stephanie Leue-Zeidler hat den Bereich Quality and Innovation bei spreadshirt geleitet und ist danach als Produktmanager bei PayPal eingestiegen. Mit ihrem starken Fokus auf die Produktentwicklung und -vermarktung berät und begleitet sie 3Weine in den Bereiche Produkt und Social Media. Parallel wird der Gründer von einem Team aus Winzern, Coaches und Weinfachleuten begleitet.

Frage 4: Was sind bisher eure größten Erfolge und was waren eure absoluten Tiefpunke?

Dass wir von der Idee bis zum Livegang nur ganze 3 Monate gebraucht haben, hat uns selbst beeindruckt. Unser Produkt ist nicht trivial, die Umsetzungsgeschwindigkeit war schon herausfordernd. Einen wirklichen Tiefpunkt mussten wir bisher zum Glück noch nicht erleben.

Frage 5: Warum seid ihr überzeugt davon, erfolgreich sein zu können und wie wollt ihr das in der Zukunft erreichen?

Kunden möchten gerne beraten werden. Die umfangreiche Auswahl im Supermarkt oder in klassischen Onlineshops überfordert viele Menschen. Vor allem, wenn sie noch keine Weinexperten sind. Für den Gang in den Weinladen fehlt hingegen oft die Zeit. Wir schliessen diese Lücke. Wir bieten ein extrem fokussiertes Sortiment, das nach bestimmten Kriterien in Boxen mit 3 Weinen zusammengestellt ist. Dem Kunden wird dadurch der Zugang zu Wein leicht gemacht. Ein einfaches Bewertungssystem ermöglicht zudem, den eigenen Geschmack zu bewerten und somit ein auf die individuellen Präferenzen zugeschnittenes Weinpaket zu bestellen. Wir verkaufen nicht einfach nur Wein. Wir verstehen unser Produkt als eine Weinreise, auf die wir uns mit unseren Kunden begeben.

Frage 6: Wie wird die derzeitige Marktsituation eingeschätzt? Wie schätzt ihr eure Konkurrenz ein?

Wein online zu verkaufen erfreut sich zunehmend grosser Beliebtheit. Vor allem die junge einkommensstarke Zielgruppe ist dabei relevant für viele Shops. Unsere größten Konkurrenten haben bereits starke Marken aufgebaut und sind sehr gut in der Kundenkommunikation.

Aber viele Shops bieten als Einstiegspunkt vor allem ein breites Weinsortiment, das der Kunde nach bestimmten Kriterien filtern kann. Oder sie stellen „Themenpakete“ zusammen. Diese vernachlässigen jedoch die Geschmackspräferenzen der Kunden. Das Beratungselement fehlt und diese Lücke schliessen wir mit 3Weine.

Wir gehen davon aus, dass unsere Kunden mit wenig Aufwand entweder neuen Wein entdecken oder ihren eigenen Weingeschmack kennenlernen möchten. Auf diese zwei Bedürfnisse fokussieren wir uns ausschliesslich. Das macht unser Konzept klar und leicht verständlich und bietet dem Kunden einen Mehrwert, den er so fokussiert nicht im Netz finden kann.

Frage 7: Wie wurde das Startup bisher finanziert und wie soll es in Zukunft finanziert werden?

Wir finanzieren uns aktuell ausschliesslich aus Eigenmitteln. Wie wir uns für die kommenden 3-5 Jahre aufstellen möchten, analysieren wir aktuell mit unseren Coaches.

Ihr wollt euer Startup ebenfalls im Sieben Fragen Pitch vorstellen? Hier geht es zum Pitch: https://www.startstories.de/sieben-fragen-pitch/

Informationen zum Autor