eventsofa: Sieben Fragen Startup Pitch

0

eventsofa im Sieben Fragen Startup Pitch. Wie kam es zur Idee, wie funktioniert das Geschäftsmodell und welche Erfolge hat man schon erreicht? Im Sieben Fragen Pitch stellen sich Startups selbst vor – Entdecke sie auf Startstories! #SiebenFragenStartupPitch

Frage 1: Erklärt das Startup in drei Sätzen.

Auf eventsofa findest Du die besten und schönsten Locations für Dein Event. Auf eventsofa finden Eventveranstalter über 8.000 Veranstaltungsorte in Deutschland, die für geschäftliche oder private Anlässe gebucht werden können. Egal ob Hochzeit, Firmenevent, Tagung oder Geburtstag – hier werden alle schnell, einfach und kostenfrei fündig, die eine Veranstaltung organisieren.

Frage 2: Was ist die Idee hinter eurem Startup und wie ist sie entstanden?

Jeder, der schon mal ein Event organisiert hat, kennt die Herausforderung die passende Location zu finden. In meinem Agentur Job stand ich oft vor genau dieser Herausforderung und habe mir sehnlichst eine Plattform wie eventsofa gewünscht, auf der ich Locations gebündelt vorfinde und zusätzlich Ergebnisse auch noch filtern kann. Daher habe ich meinen Wunsch einfach selbst umgesetzt und eventsofa gegründet.

Frage 3: Stellt euch und euer Team kurz vor!

Ich bin Solo-Gründerin und CEO und heiße Stefanie Jarantowski. Vor der Gründung von eventsofa vor fünf Jahren, habe ich in einer Agentur gearbeitet und dort eine Vielzahl an Events konzipiert und durchgeführt. Mein Team besteht aus kreativen, jungen Köpfen, die eventsofa jeden Tag einen Schritt weiter vorantreiben. Neben Online-Marketing Experten stehen hinter eventsofa ein breites Netzwerk von Spezialisten aus den Bereichen Event, Redaktion und Technologie.

Frage 4: Was sind bisher eure größten Erfolge und was waren eure absoluten Tiefpunke?

Der größte Erfolg ist eventsofa als Bootstrapping Startup in 5 Jahren zu einem erfolgreichen Unternehmen gemacht zu haben. Sehr stolz macht mich von Deutsche Startups neben Lars Hinrichs und Franziska von Hardenberg als eine von fünf Sologründern genannt zu werden, die man kennen sollte. Und natürlich jedes Mal, wenn unsere Glocke klingelt, wenn wir neue Kunden gewonnen haben – Das ist Musik in meinen Ohren. Eine Herausforderung für uns war das „Henne-Ei- Problem“, mit dem jeder Marktplatz zu kämpfen hat.

Frage 5: Warum seid ihr überzeugt davon, erfolgreich sein zu können und wie wollt ihr das in der Zukunft erreichen?

Einerseits bieten wir Veranstaltern eine unheimliche Zeitersparnis und haben ein sehr breites Portfolio an Eventlocations. Andererseits ist unsere Motivation riesig groß und eine ‚Immer vorwärts – niemals zurück’-Mentalität treibt eventsofa Tag für Tag weiter nach vorne. Außerdem haben wir Expansionspläne. Mein nächstes Ziel: Über die Grenzen Deutschlands zu gehen. Europa, wir kommen!

Frage 6: Wie wird die derzeitige Marktsituation eingeschätzt? Wie schätzt ihr eure Konkurrenz ein?

Wie heißt es so schön: Die Konkurrenz belebt das Geschäft. Die Eventbranche ist ein umkämpfter Markt. Unser Ziel ist es, die Nummer 1 zu werden und daran arbeiten wir jeden Tag und daher sind wir auch so erfolgreich.

Frage 7: Wie wurde das Startup bisher finanziert und wie soll es in Zukunft finanziert werden?

Ich habe eventsofa zu Beginn mit dem Gründungszuschuss und aus eigenen Mitteln finanziert. Dank unseres Lean Startup Ansatzes, wodurch wir erst Kunden gewonnen haben und dann die Firma aufgebaut haben, arbeiten wir gewinnbringend. Ohne externe Finanzierung.

Ihr wollt euer Startup ebenfalls im Sieben Fragen Pitch vorstellen? Hier geht es zum Pitch: https://www.startstories.de/sieben-fragen-pitch/

Informationen zum Autor