Ignition 2016 – Die Gründermesse in Thüringen

0

Zum zweiten Mal findet am 1. und 2. März in Erfurt die Gründer- und Unternehmermesse Ignition statt. Schon jetzt ist man die größte Messe für Gründung und Unternehmertum in Mitteldeutschland. Auch dieses Jahr ist die Ignition ein Pflichttermin für alle Gründungsinteressierten in Thüringen.

Das Wort Ignition stammt aus dem Englischen und bedeutet „Zündung“. Genau das ist auch das Motto der Messe, denn hier geht es „um die Initialzündung der Gründung“ und „zündende Ideen“. Alles was man eben braucht, um ein Unternehmen weiterentwickeln zu können.

Im letzten Jahr konnten 65 Aussteller und mehr als 1300 Besucher begrüßt werden. Damit hat die Messe ein Ausrufezeichen für alle Gründungsinteressierten in Thüringen und Mitteldeutschland gesetzt. Diese positive Entwicklung soll bei der zweiten Auflage der Messe fortgesetzt werden.

Schwerpunkt: Geschäftsmodelle und Dienstleistungen

Ein Schwerpunkt liegt dabei auf digitalen Geschäftsmodellen und Dienstleistungen. Daneben sind hier auch all jene richtig, die sich zum Thema Unternehmensnachfolge informieren wollen. Aber auch alle anderen Gründer, Selbstständige und Unternehmer sind herzlich willkommen. Dafür stehen die drei Themenbereiche „Gründung“, „Nachfolge“ und „Digitales Unternehmen Thüringen“ bereit.

Die Ignition erwartet Austeller aus ganz unterschiedlichen Bereichen der Wirtschaft. Ein umfangreiches Beratungsangebot für Existenzgründer und alle, die sich für die Themen Gründung und Unternehmertum interessieren, wird ebenfalls angeboten. Neues Wissen wird in Workshops vermittelt. Eine Reihe von Podiumsgesprächen rundet die Messe ab.

Thüringens Wirtschaftsminister und Schirmherr der Ignition 2015 Wolfgang Tiefensee fand folgende Worte:

Die Gründermesse Ignition in Erfurt ist eine tolle Initiative der Wirtschaftsjunioren, die noch dazu hoch professionell umgesetzt worden ist. Thüringen will Gründerland Nummer 1 in Deutschland werden. Deshalb sind solche Aktivitäten hoch willkommen und haben meine volle Unterstützung.

Die Ignition spricht eine vielseitige Zielgruppe an

Ganz egal also, ob am als Aussteller sein Produkt oder seine Dienstleistung bekannter machen möchte, neue Kontakte zu anderen Gründern und Unternehmern finden will oder aber frische Ideen und Input sucht – auf der Ignition in Erfurt ist man richtig.

Als Besucher gibt es die Gelegenheit, sich umfassend zu den Themen Gründung und Unternehmensnachfolge zu informieren. Die Ignition schließt damit eine große Lücke für alle Gründer, Unternehmer und Gründungsinteressierte in Erfurt und Umgebung.

Gerade die neuen Bundesländer sind aufgrund ihrer sehr guten Infrastruktur und den vergleichsweise niedrigen Lebenserhaltungskosten ein idealer Ort für die Gründung von Startups und Unternehmen. Die Ignition kann dazu beitragen, noch mehr Menschen von der Idee eines eigenen Unternehmens oder der Selbstständigkeit zu begeistern und so neue Zukunftsperspektiven eröffnen. Ein Besuch auf dem Messegelände in Erfurt lohnt sich also.

Informationen zum Autor

Hannes Jarisch

Hannes ist Redakteur bei Startstories. Seine Brötchen verdient er als Online Entrepreneur und Blogger. Er besitzt einen Master in BWL und einen Bachelor in Politikwissenschaft.