Interview mit Knusperreich Gründer Manuel Grossmann

0
Knusperreich Gründer Manuel Grossmann

Kennt ihr schon Knusperreich? Im Interview mit Manuel Grossmann der Gründer von Knusperreich ist, konnten wir spannende Informationen über die ofenfrischen Cookies herausfinden.

Wie kam es zu knusperreich.de?

Die Geschichte der ofenfrischen Bio-Cookies begann in einem kleinen Café am Bodensee. Simon, Max und ich hatten uns für eine Gruppenarbeit im Rahmen unseres gemeinsamen Studiums getroffen. Im Café selbst stellten wir dann zu unserer Verwunderung fest, dass kein leckeres Gebäck angeboten wurde. Aus der Motivation heraus, richtig gute biologische Cookies zu backen, ist dann eine Unternehmensgründung geworden. Das liegt natürlich vor allem am überwältigenden Feedback, dass uns erreichte.

Wie unterscheiden sich die knusperreich Cookies von Supermarktwaren?

Unsere außergewöhnlichen Cookies werden ausschließlich mit besten Bio-Zutaten gebacken und ofenfrisch geliefert. Eine ofenfrische Lieferung bedeutet für uns dabei konkret: Keine Lagerung, denn gebacken wird nur auf Bestellung. Sind die Cookies dann fertig, werden sie schnell verpackt und direkt danach verschickt. Das verschafft jedem Kunden zu Hause seinen ofenfrischen Glücksmoment!

Wie viel Wert legt knusperreich auf die Qualität ihrer Produkte?

Für uns steht Qualität an oberster Stelle, schließlich war das der Ausgangspunkt unserer Geschäftsidee. Wir verwenden ausschließlich hochwertige Bio-Zutaten und achten sehr sorgfältig auf die Auswahl unserer Lieferanten. So verwenden wir zum Beispiel hochwertige Kuvertüre anstatt der sonst üblichen Schokolade. Die hohe Qualität der Zutaten trägt auch zum besonderen Aroma der Cookies bei. Im Gegensatz zu vielen anderen jungen Unternehmen haben wir uns bereits vor dem Start einer Bio-Zertifizierung unterzogen. Wir sind vom Bio-Label und der damit garantierten Qualität überzeugt.

Sind noch weitere Produkte außer Cookies vorgesehen?

Auch wenn wir uns momentan noch auf die Erweiterung des Sortiments konzentrieren, haben wir in der Tat noch sehr viele Ideen für weitere Produkte. Für den Moment können jedoch wir nur soviel verraten: Es wird wieder ofenfrisch und sehr lecker!

Wie viele Cookies werden in einer Woche verkauft?

Wir verschicken mittlerweile jede Woche mehrere Tausend Cookies in die gesamte Republik und Österreich. Die letzten Wochen mussten wir mehrere Nachtschichten in der Backstube einrichten, um dem Ansturm gerecht zu werden. Mittlerweile haben wir unsere Kapazitäten deutlich ausgeweitet, schließlich steht Weihnachten vor der Türe und wir haben noch sehr viel vor!

Steigt die Anzahl der verkauften Cookies?

Seit Juni haben wir – trotz des Hochsommers – beeindruckende Bestelleingänge. Das liegt natürlich an den vielen Neukunden, die auf uns aufmerksam werden, aber auch an den vielen Wiederkäufern. Jetzt steht gerade das Weihnachtsgeschäft vor der Türe. Da merken wir jetzt schon den großen Andrang im Shop und von Firmen. Doch auch nach Weihnachten haben wir noch einiges vor, man darf sich sowohl auf neue Produkte als auch auf neue technische Erweiterungen im Shop freuen!

Custom Foods

Informationen zum Autor

Christoph David Schneider

Christoph David Schneider

Christoph ist Gründer vom Onlinemagazin Startstories. Zurzeit studiert er Business Information Management (B.Sc.) an der Hochschule Osnabrück.

kiweno: Sieben Fragen Startup Pitch

kiweno: Sieben Fragen Startup Pitch

kiweno im Sieben Fragen Startup Pitch. Wie kam es zur Idee, wie funktioniert das Geschäftsmodell und welche Erfolge hat man schon erreicht? Im Sieben Fragen Pitch ...