CODE_N 13 – Gewinner sind Changers und Greenclouds

0
Changers Gründer

Der Startup-Wettbewerb CODE_N wurde nach der Premiere im vergangenen Jahr zum zweiten Mal auf der CeBIT in Hannover vergeben. Viele junge Startups präsentierten ihre Ideen und Unternehmen. Dieses Jahr stand der Wettbewerb unter dem Motto „Smart Solutions for Global Challenges“. Von den 50 Finalisten haben ein deutsches und ein niederländisches Unternehmen den CODE_n Award gewonnen.

Das deutsche Unternehmen Changers gewann die Kategorie „Startup“ welche mit 15.000 Euro Preisgeld dotiert war. Mit Changers kann man CO2 sparen und dabei noch umweltfreundliche Produkte einkaufen. Möglich ist es durch ein Solarladegerät, welches Daniela Schiffer und Markus Schulz entwickelt haben. Das Solarmodul und der Ladeakku kosten zusammen 149 Euro. Bei vorher, durch das Solarmodul, voll aufgeladenem Akku ist es Möglich zwei Smartphones aufzuladen. Für jede Kilowatt Stunde erhält man Credits mit denen man umweltfreundliche Produkte einkaufen kann. Zudem kann man seine Energiestatistik mit der Community teilen. Bisher hat die Community über 180.000 Wattstunden energie umweltfreundlich erzeugt.

Die Kategorie „Emerging Company“ haben die niederländischen Unternehmer von Greenclouds gewonnen. Die Unternehmen in dieser Kategorie mussten schon mindestens drei Jahre am Markt sein. Auch dieser Preis war mit 15.000 Euro dotiert. Greenclouds stellt ungenutze Ressourcen in Rechenzentren für andere zur Verfügung. Daher haben die Firmen die Möglichkeit Cloudkapazitäten günstig zu erwerben. Die eigenen IT-Kapazitäten werden dadurch nicht mehr benötigt und bestehende Rechenzentren so energieeffizienter genutzt.

 

CODE_n

Informationen zum Autor

Christoph David Schneider

Christoph David Schneider

Christoph ist Gründer vom Onlinemagazin Startstories. Zurzeit studiert er Business Information Management (B.Sc.) an der Hochschule Osnabrück.