CODE_n 14 – innovative Ideen im Wettbewerb

0
50 interessante und spannende Finalisten aus 16 Ländern | Quelle: GFT Innovations GmbH (CODE_n)

Vom 10. bis 14. März 2014 ist auf der CeBIT in Hannover wieder Zeit für die Preisverleihung des mittlerweile auf der ganzen Welt bekannten CODE_n – Award. Auf der größten Messe für Informationstechnik findet nunmehr seit jährlich 3 Jahren ein Contest statt, der auf Grund seiner außergewöhnlichen und innovativen Ideen der Preisträger immer wieder für Aufmerksamkeit sorgt.

Junge Unternehmen bewerben sich aus der ganzen Welt, dieses Jahr nach dem Motto „Driving the Data Revolution“, um mit ihren Geschäftsmodellen rund um das Thema Big Data in Konkurrenz mit anderen Startups zu treten. CODE_n soll eine internationale Plattform für digitale Pioniere darstellen. Der Award verfolgt dabei das Ziel herausragende Talente und ihre individuellen Geschäftsideen zu fördern. Dieses Jahr ist der Award mit einem Preis von 30.000 Euro dotiert. Das alleine war aber nicht der Grund für 450 Bewerber aus 60 Ländern sich mit anderen Unternehmen zu vergleichen.

Da der CODE_n – Award weltweit hohes Ansehen findet, ist es auch kein Wunder, dass dieses Jahr unter den 50 Finalisten die meisten Bewerber aus Deutschland, der USA oder Großbritannien mit dabei sind. Aber auch aus Brasilien, der Niederlande, Spanien, Bulgarien, Israel, Frankreich und vielen weiteren Ländern sind Finalisten ausgewählt worden. Der diesjährige Gewinner wird am 12. März 2014 auf dem CeBIT Messegelände verkündet. In der Endausscheidung stehen 50 interessante und spannende Bewerbungen aus 16 Ländern, die eine Vielzahl von Anwenderlösungen sind.

Die Organisatoren begleiten die Finalisten 5 Tage lang auf der CeBIT, um ihnen einen möglichst reibungslosen Start in das Geschäftsleben zu ermöglichen. Halle 16 liegt im Herz des Messegeländers und stellt darum einen geeigneten Platz für den Contest dar. Hier hat man als Besucher die Möglichkeit neue Ideen und zahlreiche Big-Data Lösungen aus dem Bereich Health, Finance, Transportation, Manucfacturing, Marketing & Sales, Energy und Retail zu entdecken.
Auf der weltweit wichtigsten IT-Messe sind dieses Jahr in Halle 16 verschiedene Projekte zu erforschen: 3D-Gebäudemodelle, um eine bessere Terminplanung für Bauunternehmen zu schaffen, ein Analysetool, damit man in der Zukunft Stromausfälle und Energieverschwendung wirksam bekämpfen kann. Aber auch ein Vehrkersmanagmentsystem zur Stauvermeidung oder ein digitaler Stressmacher als Antwort auf ein bevorstehendes Burn-Out, sowie eine Software, die dimensionale Karten des menschlichen Gehirns erstellt und somit eine Gewebeanomalie erfassen kann.

Laut der Organisatoren stehen dieses Jahr viele Analyseverfahren, mit denen man Markttrends frühzeitig erkennt oder auch beeinflussen kann, in Konkurrenz zu einander. Es wird also wieder spannend für die Bewerber, die Organisatoren, aber auch den Besuchern. Der Code_n- Award ist ein 5-Tages-Event im CeBIT-Gelände mit Konferenzprogrammen und exklusiven Abendveranstaltungen.

Mit dabei sind auch ein Live-Konzert und verschiedene Shows. Hoch angesehene Designer wie Clemens Weisshaar und Reed Kram gestalten für dieses Event eine 5.000 Quadratmeter große Messefläche in Halle 16. Es wird ein Event der Extraklasse, das auf der CeBIT schon jetzt mit Spannung erwartet wird.

Weiterführende Links:

CODE_n

Informationen zum Autor

Lisa Niermann

Lisa Niermann

Lisa ist Redakteurin bei Startstories. Zurzeit studiert sie Politikwissenschaft an der Universität Mannheim.